Küstenstreifen Torrox-Costa und Strandresort Laguna Beach

Der schöne andalusische Ort Torrox und sein Küstenstreifen Torrox-Costa, sind immer eine Reise wert - das ganze Jahr über. Das ideale Klima dieser Gegend lässt einen Sonnenurlaub zu jeder Jahreszeit zu. In der Nebensaison wandern, Sightseeing, in kurzer Hose auf Ihrer Terrasse sonnen, morgens dort frühstücken und sich im milden Klima laufend an der frischen Luft aufhalten - und natürlich die dann grüne blühende Landschaft mit den langen Tagen genießen. Im dunkelsten Monat, dem Dezember, geht die Sonne erst kurz nach 18 Uhr unter.

Im Sommer heißt das Motto dann auch wieder Sonne, aber kombiniert mit Strand, Sport und Vielem mehr. Als idealer Ausgangspunkt für Ausflugsfahrten durch ganz Andalusien werden Sie hier nicht nur einen wunderbaren Sonnen- und Strandurlaub erleben, sondern - wenn Sie das möchten - auch das usprüngliche Andalusien und seine Menschen und Sehenswürdigkeiten kennenlernen.


Eingebettet in die malerische, blumenreiche und grüne Umgebung des Strandresorts Laguna Beach erreichen Sie Ihre elegange Komfort-Ferienwohnung über die Küstenautobahn vom Flughafen Malaga aus. Die Fahrtzeit von der Autobahn-Ausfahrt bis zum Resort Laguna Beach beträgt ca. 5 Minuten.

Laguna Beach liegt im Küstenstreifen Torrox-Costa. Eigentlich kein eigener Ort hat sich dieser Küstenabschnitt mit der Zeit fast zu einem eigenen Stadtteil entwickelt, wobei man hier nicht nur die kilometerlangen Strände findet, sondern auch die bessere Infrastruktur als im eigentlichen Ortskern des Ortes Torrox (Pueblo).

Torrox (Pueblo): Die wunderschöne bunte Plaza in Torrox Pueblo (Ortszentrum, 5 Minuten von der Küste) mit den schönen Cafés, Restaurants und Kneipen liegt ca. 6 Autominuten von Torrox-Costa (Küste von Torrox) entfernt und ist am besten mit den Auto zu erreichen. Natürlich fährt auch ein Bus dorthin und der fährt sogar direkt vor der Anlage Laguna Beach ab.

Torrox Pueblo ist ein typisches 'Pueblo Blanco' Andalusiens und verkörpert die perfekte Mischung aus schneller Erreichbarkeit der lebhaften Costa del Sol und andalusischem Leben im idyllischen küstennahen Hinterland. Hier findet man noch das ursprüngliche Andalusien, wo man den typischen Ortsbewohnern begegnen kann. Kleinere Einkaufsmöglichkeiten sind auch oben im Ortskern vorhanden, aber selbst die Einwohner von Torrox fahren für größere Einkäufe direkt runter die paar an die Küste - mit der umfangreichen Infrastruktur. Nichtsdestotrotz ist ein häufiger Besuch des eigentlichen Ortskerns von Torrox-Costa immer wieder ein lohnenswertes Ziet, einfach weil hier der ursprüngliche Charme dieser Gegend komplett erhalten hat.

Urlaub in Torrox Costa bedeutet aber nicht nur das Strandleben. Ausflüge nach Torrox Pueblo oder in das nur 10 Autominuten entfernt gelegene Nerja machen diesen Platz zu einem perfekten Urlaubsziel. 

Dieser Küstenort Nerja (wo es deutlich teurer ist, eine Ferienwohnung zu mieten) wird auch das 'Marbella der östlichen Costa del Sol' genannt. Das bezieht sich darauf, dass Marbella 'in' ist und viel bietet, was 'Promis' und natürlich auch ganz normale Urlauber anzieht. Nerja bietet ein fast durchweg sehr schönes Ambiente, größere Bausünden gibt es nur wenig. Die Altstadt, das Zentrum und auch die Strände konzentrieren sich seit einigen Jahren auf den modernen Urlauber von heute. Immer noch ist Nerja zu den meisten Zeiten nicht zu sehr überlaufen. Sie wohnen in Ihrem Apartment in Laguna Beach kostengünstiger und direkt am Strand und fahren mit Bus oder Mietwagen dann so oft Sie wollen, einfach mal kurz rüber nach Nerja. Besuchen die berühmten Tropfsteinhöhlen (3. meistbesuchte Sehenswürdigkeit Spaniens) und gehen als Abwechslung auch mal an den wunderschönen, bekannten Burrianastrand.

Der Burrianastrand: Ein Ort, der den Reisenden von heute einlädt: Weiße Strandbetten und hippe Cocktailbars am Burrianastrand, stylische Sonnensegel in der malerischen Fußgängerzone und die vielen schönen pittoresken Altstadtgassen sind ein Merkmal von Nerja.Viele sehr moderne Restaurants mit tollem Angebot in häufig modernem, spanischen, stylischen Ambiente komplettieren den immer existenten ganz typischen ursprünglichen Eindruck von Andalusien. Viele Gassen der Altstadt sind nämlich wiederum noch im Originalstil erhalten und sogar in Ihrer Art und Baustil vom Rathaus geschützt. Weiterhin gibt es natürlich auch die typischen orignalen Tapas-Bars und kleinen versteckt gelegenen Restaurants und günstigen 'Pinten', wo die Einheimischen gerne hingehen. Aber auch die neueren Angebote sind kein Touristennepp, die Küche ist häufig gut und manchmal trotzdem noch sehr gut bezahlbar. Generell ist diese Seite von Spanien immer noch deutlich preisgünstiger als viele Gebiete weiter hoch im Norden von Spanien. Selbst in Nerja.

Hier erlebt man also Beides in einem Küstenabschnitt von ca. 12 km: Das typische alte Andalusien, gemischt mit modernem, stylischen Strand- und Küstenortleben. In Nerja wird in perfekter Harmonie alles geboten - ohne sich Konkurrenz zu machen oder sich zu wiedersprechen. Komfort, umfangreiche Angebote an Kultur, die gute Erreichbarkeit und Nähe von allen wichtigen Sehenswürdigkeiten und die schnelle Fahrt ins noch sehr ursprünglichen Hinterland der Costa del Sol. Hier erleben Sie in unmittelbarer Nähe zu Ihrem Urlaubsort noch intensiver das sehr urtypische Andalusien mit seinen Olivenplantagen und Mandelbäumen und natürlich der restlichen wunderbaren Natur mit Weinanbaugebieten, Flamingos und Gegenden, die wie die unendlichen Weiten Arizonas wirken. Highlights wie die Alhambra (1h 20), der 'Caminito del Rey', die Höhlenhäuser bei Guadix, die Sierra Nevada (1,5 h) und immer wieder wechselnde Landschaften machen diese Gegend so vielfältig. Hier treffen die Strände des Mittelmeers auf die Schätze der direkt angrenzenden Hügel und Berge - und die jahrhunderte alte Kultur Andalusiens.

Auch das Thema Sport wird in dieser Gegend groß geschrieben: Golfplätze - einer sogar von einem sehr bekannten Golfer konzipiert, Tennis und auch Reiten, Klettern sowie geführte Mountainbiketouren durch die küstennahen Berge und Hügel oder Weinverkostungen - zum Beispiel in Cómpeta (30 Autominuten). Im Sommer sind Kajaktouren am Burrianastrand zu Wasserfällen und schönen Buchten sehr zu empfehlen.

Das Naturschutzgebiet Cerro Gordo grenzt direkt an Nerja-Maro und lockt mit viel Natur, unbgrenzten Aussichten über das Mittelmeer und schönen Naturstränden in herrlichen Strand-Buchten. Von Ihrer Ferienwohnung fahren Sie dorthin nur ca. 30 Minuten.

Mit den zahlreichen weißen Dörfern (Frigiliana 10 Minuten), Weindörfern (Cómpeta 30 Minuten, Sayalonga 25 Minuten) und sehr weiten Wandermöglichkeiten sucht das wunderschöne Hinterland von Torrox und Nerja Seinesgleichen.

Über die Autobahn erreichen Sie den berühmten High-Society-Hafen von Marbella 'Puerto-Banus' in 1,5 Autostunden. Und auch Gibraltar mit dem Affenfelsen liegt nur ca. 2 Stunden entfernt. Besuchen Sie unbedingt die Alhambra und die Altstadt von Granada - und in der Nebensaison die Sierra Nevada, beides in ca. 1,5 Autostunden. Cordoba mit der berühmten Kathedrale/Moschee liegt ebenfalls nur 2 Autostunden entfernt und auch Sevilla 'macht' man in einem Tagesausflug, wenn man das möchte.

Entschleunigen Sie in einer der schönsten Gegenden der Costa del Sol, direkt an der Grenze zur Costa Tropical - in der herrlichen Hanglage des Resorts San Juan de Capistrano im pittoresken grünen Osten von Nerja, nur 5 Autominuten ins Zentrum und 3 Minuten zum schönen Burriana-Strand. Nerja wird auch das 'Marbella der östlichen Costa del Sol' genannt und ist mit seiner Lage nicht nur selbst ein Urlaubsparadies sondern auch ein optimaler Ort und Startpunkt für die schönsten Freizeitangebote.